AG Cup: Niederlage gegen Bremgarten - Sieg im Fussball

29 März 2014

Autor: Dominik, Posted in Meisterschaft

ag cup bremgarten

Endlich war er gekommen, der grosse Tag! Bremgarten lud zum Cup-Knüller gegen uns. Im Vorfeld wurde ein Krieg nach modernsten Methoden (Facebook, Whats App,...) geführt. Entsprechend hoch war die Erwartungshaltung. 
Bremgarten spielte mit Markus, Soung und Nationalspieler Patrick (einmal Nationalspieler - immer Nationalspieler). Wir spielten mit Stefan, Marc und mir (Dominik). Die Experten waren natürlich gespannt auf die Klassiker Korner - Rüegg und Züst - Zeltner. 
Der Beginn war schon mal vielversprechend für uns: Marc bezwang Patrick 3:1, Stefan verlor gegen Soung, der wohl wieder seine AG Cup Drogen genommen hat und sehr stark spielte, 1:3 und ich konnte Markus 3:0 besiegen. 
Danach drehte der Wind. Stefan und Marc verloren ihre Spiele gegen Markus, bzw. Soung jeweils in 4 Sätzen. Das Spiel zwischen Patrick und mir ging, wie es sich gehört wenn 2 Spieler auf allerhöchstem Niveau spielen (Vorsicht: Ironie) in den 5. Satz. Diesen konnte ich dann gewinnen. Zwischenstand also 3:3. 
Da das unbesiegbare Doppel so kurz vor der AG Meisterschaft nichts mehr preisgeben wollte, liessen wir zwei nicht näher bekannte Joker spielen. Da sie jedoch 3:0 verloren, wollten sie danach weiterhin unerkannt bleiben, weshalb sie auf dem Foto oben ihre Gesichter verdeckten. Das unbesiegbare Doppel bleibt also ein fast schon unheimlicher Titelkandidat für den Sonntag. . .
Zum Schluss unterlag Stefan Patrick in 4 Sätzen, ich konnte Soung in 5 Sätzen niederringen und Marc fand gegen Markus kein Rezept (0:3). Mit dem Endstand von 4:6 waren unsere Hoffnungen auf die Finalrunde also begraben. Gratulation an Bremgarten - wir geniessen nun den unverhofft freien Samstag Nachmittag ;) 

Im Anschluss gabs noch eine Revanche im Fussball. Felix Streller und Patrick Stocker forderten uns  (Marc Ronaldo und Dominik Ibrahimovic) heraus. Natürlich zlatanierten wir und gewannen 7:4! Zusammen mit dem 4:6 vom Tischtennis macht das also einen Gesamtsieg von 11:10 für Olten, wir sind stolz! ;-))