Freundschaftsspiel und Grillfest mit dem TTC Bremgarten

06 Juni 2021

Autor: Dominik Zeltner, Posted in Vereinsanlässe



Seit ein paar Wochen schon dürfen wir wieder in einem recht vernünftigen Rahmen trainieren und mittlerweile sind auch Wettkämpfe wieder erlaubt. Da die neue Saison noch lange nicht startet und die letzten Ernstkämpfe nun schon mehr als ein halbes Jahr zurückliegen, hatten wir ein stetig steigendes Bedürfnis, endlich mal wieder gegen ein paar clubfremde Leute unter Wettkampfbedingungen Spiele zu absolvieren. Also kam die Idee auf, ein Freundschaftsspiel zu organisieren. Da wir mit dem TTC Bremgarten zwar jeweils harte Fights an der Platte haben und auch schon das eine oder andere mal empfindlich aufs Dach bekommen haben, uns neben dem Tisch jedoch erst recht prächtig verstehen, war Bremgarten der ideale Gegner für ein Freundschaftsspiel mit anschliessendem Grillfest. 

Gespielt wurde 6 gegen 6 mit zweit 3er-Paarkreuzen, in denen jeder gegen jeden spielte. 
Bremgarten nahm die Sache ernst und trat in starker Besetzung an: Marcel Muggi Vogelsang (B15), der seinen Stammverein vor einem Jahr zwischenzeitlich verliess, um in Döttingen Nati C zu spielen, gab sein vorübergehendes Comeback für seinen Stammverein. Und dies erst noch in einem Wunderschönen Olten-Bremgarten-Shirt im schönsten Neongrün cool Chris Tallner (B14) und Janine Ebner (C10), die ihre Abschiedsvorstellung als Bremgarterin gab, komplettierten das obere Paarkreuz. Im unteren Paarkreuz traten sie als Vorstandsdelegation mit Markus Korner (B12), Franco Fontana (C9) und Daria Schindler (D4) an. 
Wir spielten oben mit dem Olten 1 der nächsten Saison: Urbi, José und Dominik. Unten spielte das zukünftige Olten 2 mit Stefan, Toni und Kuseli. Hartmut bekam kürzlich seinen ersten Mikrochip implantiert und wird in Bälde, wenn der Schutz langsam einsetzt, seinen Lockdown beenden und ins Training einsteigen. 

Oben waren wir also mit 32 Klassierungspunkten gegenüber 39 des Gegners unterlegen, unten mit 29 gegenüber 25 favorisiert. Insgesamt durfte also eine spannende Partie erwartet werden. 
Aufgrund dieser hochattraktiven Affiche strömten die Zuschauer in Strömen in die Sälihalle. Nebst Familie Carabantes wollten sich auch Larissa, Mathis, Roli, Adci, sowie Marc mit 2 Freunden diesen sportlichen Gaumenschmaus nicht entgehen lassen wink

Schlussendlich hielt die Begegnung, was sie versprach: 

Urbi gewann gegen Janine im 5. und musste sich Chris und Muggi geschlagen geben. 
Dominik bezwang Muggi und Chris, verlor dafür gegen Janine im 5. Satz. 
José zwang mit Chris einen der stärksten 1. Liga Spieler in die Knie und bewies damit, dass er bereit ist für seine erste Saison in der 1. Liga. Gegen Janine und Muggi musste er sich geschlagen geben. 
Somit gabs im oberen Paarkreuz ein knappes 4:5.

Stefan setzte sich gegen Daria durch, musste sich jedoch Franco und wie fast immer in den letzten Jahren Markus geschlagen geben. 
Toni besiegte Franco und Daria, verlor aber ebenfalls gegen Markus. 
Kuseli blieb gegen Daria und Franco siegreich und verlor gegen Markus, welcher somit als einziger an diesem Nachmittag unbezwungen blieb. 
Unten gabs also ein 5:4 und zusammengezählt ein 9:9 Unentschieden und somit ein schönes Resultat für diese Affiche. 
Ein herzliches Dankeschön an die Zuschauer, wir Spieler haben uns über euren Besuch wirklich gefreut!



Nach dem Spiel ging es weiter ins Landhockey Clubhaus im Kleinholz, wo angestossen wurde. Später gab es Würste auf dem Grill und noch später die TTCO Klassiker Berliner Luft und Saurer Apfel sowie den Urbi-Klassiker mit 53 ekligen Kräutern, dessen Name mir soeben entfallen ist. 
Das gemütliche Beisammensein dauerte bis weit nach Mitternacht. Wirklich schön, dass man wieder einmal einen Anlass an der frischen Luft in diesem Rahmen durchführen konnte. 


Janine wollte unbedingt ein Foto. Was die Lady will, wird selbstverständlich gemacht. Stefan wollte das Foto wohl nicht.


Die Bauernbratwürste waren ein kleiner Fehlschlag. Janine wollte unbedingt die hässlichste haben, um sie zu fotografieren und dann einen dummen Latz du haben laughing


Um die tollsten Leute vor die Linse zu bekommen, begab sich Zeltner hinter die Linse ;)


Eingeschenkt wurde fachmännisch mit Hirsch-Aufsatz. Da das aussieht, als würde der Hirsch reihern, wurde er von Toni kurzerhand "Sven" getauft tongue-out


Als wir drohten, auf dem Trockenen zu landen, machte sich der beste Mann Roli kurzerhand auf den Weg zur Tankstelle und besorgte uns jungen Schnuufern Nachschub.


Dann konnte der Kuseli wieder lachen







Wir danken dem TTC Bremgarten für die weite Reise ins schöne Olten und den coolen Tag mit euch. Und danke für die Bierfässli, wir werden die dann mal fachgerecht abbauen ;)







Neuer Kommentar verfassen

Ich bin Gast