AG Cup: Der Oltner Express rollt. 8:2 (6:0) Sieg gegen Brugg 1

05 Februar 2014

Autor: Dominik, Posted in Meisterschaft

Stefan am fressen

Zum gestrigen Heimspiel in der Aargauer Königsklasse empfingen wir die Mannschaft aus Brugg. Aufgrund von Krankheit traten die Brugger leider nur zu zweit an. Aber wir waren froh, dass das Spiel überhaupt stattfand. Sie spielten mit Simon Griesser und Grégory Plutino. Bei uns spielten Stefan, Dominik und Hans, welcher kurzfristig für Marc einsprang. 
Stefan hatte gegen Grégory grosse Mühe. Wegen der grossen Klassierungsdifferenz musste er ihm 5:0 Vorsprung geben. Da Grégory immer mal wieder Phasen hatte, wo er viel besser spielte als ein D1 und alles traf, lag er schnell 2:0 9:1 vorne. Stefan schaffte es aber das ganze noch zu drehen und in 5 Sätzen zu gewinnen. Hans zeigte gegen Simon mal wieder, dass er die Netzroller wohl heimlich trainiert, und stellte diese immer wieder zur Schau. Sehr zum Leidwesen des Gegners. Hans gewann am Ende 3:1. 
Dominik wärmte währenddessen das Bänklein. 
Im Anschluss hatte Stefan Pause und sah, wie sich Hans gegen Grégory in 4 Sätzen durchsetzte. 
Am Nebentisch hatte Dominik mal wieder das Vergnügen, gegen Simon zu spielen, dessen Spiel ihm irgendwie liegt. -> 3:1 Sieg. Wobei es den Wunderschlag von Simon hervorzuheben gilt: Irgendwie schaffte er es, den Ball von unten so an die Netzhalterung zu spielen, dass dieser da unten drin hängen blieb. Als wäre Simon Zauberer ;-) 
Somit war die Begegnung schon zu unseren Gunsten entschieden. Weitergespielt wurde aber natürlich trotzdem. 
Das Doppel spielten Stefan/Dominik. Die Brugger hatten keine Auswahlmöglichkeit. Wir passen irgendwie einfach nicht gut zusammen, das hat man nicht erst heute gesehen. Wird wohl nichts mit WM Titel. Doch es gilt auch zu anerkennen, dass die Brugger sehr gut spielten, und uns phasenweise keinen Stich liessen. Die Niederlage im 5. Satz war deutlich. 
Zum Schluss gewann Dominik gegen Grégory 3:0, jedoch jeden Satz nur mit 2 Punkten Unterschied. Stefan lieferte sich einen harten Fight gegen Simon, mit vielen langen Ballwechseln. Simon gewann am Ende in 5 Sätzen. 

Da wir Kritik generell sehr ernst nehmen, gönnte sich Stefan in der Beiz noch etwas für den Magen. Somit gabs heute mal wieder ein anständiges Foto, und der Willi aus SB dürfte auch zufrieden sein. Nächste Saison gibts dann in der Meisterschaft wieder mehr kulinarische Höhepunkte, wenns mit dem sportlichen enger wird :-)
Danke Hans für deinen Einsatz. Nun sind wir gespannt, gegen wen wir im Viertelfinal randürfen.