Olten 1 startet erfolgreich in die Saison

26 August 2016

Autor: Dominik, Posted in Meisterschaft

Gestern startete unsere erste Mannschaft in die neue Saison. Gegen Aufsteiger Liestal war unser Ziel 3 Punkte. Gleichzeitig gab unser "verlorener Sohn" Kusi nach 3 Jahren Nati C und B in Kriens sein Comeback für Olten. Er war so giggerig auf seinen ersten Einsatz, dass eingangs Liestal doch glatt eine (unnötige) rote Ampel übersehen wurde.. 

In Liestal dann das gwohnte Bild: Die nicht überaus geliebte Halle mit Parkettboden. Doch halt, ein paar Sachen waren anders.. Wir waren nicht die einzige Auswärtsmannschaft. Auch nicht die zweinzige. Ganze 3 Spiele fanden statt! Gespielt wurde also auf 2 Tischen, die Halle war vollgestopft mit Leuten, draussen war es 30 Grad warm und drinnen wie in einem Dampfbad. 
Kusis Saisonziel lautet "Spass haben". Das finden wir alle eine gute Idee, daher liessen wir uns von den Bedingungen nicht im Entferntesten die gute Laune nehmen.
Unsere Gegner waren Marcus Hartmann (B11), Roman Huber (C10) und Michi Mosimann (C9). 
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Hartmut spielte grundsolid, wie man es von ihm gewohnt ist. Seine böse Rückhand lief speziell gut. Er gewann alle 3 Einzel ohne Satzverlust. 
Kusi musste sich zuerst dran gewöhnen, dass man auch mit einem Schupfball mal punkten kann und nicht immer Vollgas angreifen muss wie in der Nati C. Insgesamt, trotz zwei Satzverlusten, auch sehr souverän. 
Ich spielte mit meinem neuen Raketenschläger auch so gut, dass es richtig Spass machte. Nach Trainings am Montag, Dienstag (in Bremgarten) und Mittwoch ist mein Trainingsrückstand aufgeholt. Gegen Michi Mosimann schien es in erster Linie darum zu gehen, wer härter draufknallen konnte. Einigen wir uns auf Unentschieden ;) 

Alle Einzel gingen also an uns. Das Doppel war so eine Sache. Kusi und Hartmut fanden sich noch nicht so, wie es gegen das eingespielte Doppel Roman/Marcus hätte sein müssen, daher eine - wenn auch knappe - 3:0 Niederlage. 
Das führte zum Endergebnis von 9:1 für uns. Tiefstapler Hartmut meinte, das seien 4 wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Kusi sah das gleich, aber trotzdem ein bisschen anders. Für ihn ist der Strich zwischen Rang 2 und 3. 





Nach dem Spiel gings noch in die Beiz. Kusi und ich gönnten uns zusammen einen Teller Schnipo. Die Servierfrau meinte, für das zusätzliche Besteck müsse sie 5 Franken extra berechnen. Wir einigten uns dann aber darauf, dass sie das nicht macht ;)