Schöftland zu zweit - Olten 2 5:5

06 Januar 2015

Autor: Dominik, Posted in Meisterschaft

Gestern traten wir auswärts beim Leader Schöftland 2 an. Unsere Gegner traten nur zu zweit an, mit Boris Maracic (B15) und Erik Maey (B14) aber immer noch sehr stark besetzt. 
Wir spielten in der gewohnten Besetzung mit Mike, Stefan und mir. 
Das Spiel begann mit einer 1:3 Niederlage von mir gegen Erik. Mike kämpfte am Nebentisch lange gegen Boris, musste sich am Ende aber im 5. Satz geschlagen geben. Die 5 Sätze waren natürlich aber Teil der Taktik. 
Anschliessend setzte sich Stefan gegen Erik in 5 Sätzen durch, was diesen ungefähr eine Stunde später dann doch noch ziemlich stinkig machen sollte. Dafür klebt Mr. Panini Stefan nun endlich auch in einem 11:0-Album :-P Ich verfolgte Mikes Taktik, nämlich Boris müde zu machen, und ging ebenfalls in den 5. Satz. Da führte ich 7:3, Boris ging aufs Ganze, machte mächtig Dampf und haute mich doch noch weg. Doch nun war er natürlich angezählt ;) 
Für mich war somit der Arbeitstag bereits beendet. Das Doppel spielten Stefan und Mike. Die beiden spielten wirklich gut, führten in jedem Satz, mussten sich am Ende aber 1:3 geschlagen geben. Diesmal verspürte ich auf jeden Fall zu keinem Zeitpunkt das Bedürfnis, schreiend aus der Halle zu rennen, was doch auch schon anders war ;-) 
Zum Schluss machte Stefan mit Boris kurzen Prozess und gewann 3:0. Von Mike und mir müde gespielt und somit auf dem  Silbertablett serviert, musste Stefan nur noch aus einem Guss und ohne Fehl und Tadel spielen, um zu gewinnen Zwinkernd Mike musste sich am Ende noch Erik 1:3 geschlagen geben, was wie schon in der Vorrunde zu einem 5:5 Unentschieden führte. 
Nach dem Spiel gab es noch eine kuriose Szene. Erik begann plötzlich zu toben, trat in den Tisch, den er gerade am abräumen war, schmiss ein Netz in die Kiste und fluchte herum. Was war passiert? Er nervte sich plötzlich gewaltig, dass er mit seiner Niederlage gegen Stefan den Sieg vergeben hatte ;) 
Durch die 2 Punkte schliessen wir nun bis auf einen Punkt zum 4. Tabellenrang auf. Wir sind wieder voll im Rennen, die Bremgarter spüren unseren Atem im Nacken und haben bestimmt schon schlaflose Nächte. So sieht es zumindest für Laien aus. Leider haben wir schon 2 Spiele mehr gespielt und uns stehen noch die härteren Gegner bevor. Aber wer weiss... 

Nach dem Spiel kam das, worauf wir uns in den letzten Wochen mit all den Fondue Chinoises, Raclettes, etc. am meisten gefreut hatten: Die Pizzeria Traube! Man kann sich gar nicht vorstellen, wie gut so eine Pizza mit Knoblauch-Kräuterbutter Sauce und Pouletstreifen ist. Ich finde, man sollte bei der nächsten Ligareform eine Einteilung nach kulinarischen Gesichtspunkten machen, statt nach Spielstärke.